zur Startseite - Blutdruck Institut Göttingen Home | Kontakt | Archiv | Sitemap | Impressum

Newsletter bestellen
Wissenswertes und aktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Bluthochdruck und unser Institut.
Ihr Name
ihre Email:

Atherosklerose bei Kindern

Atherosklerose oder umgangssprachlich Gefäßverkalkung wird auch die Volkskrankheit Nr. 1 genannt. Die Blutgefäße verändern sich langsam und unerkannt. Bislang ist man davon ausgegangen, dass es viele Jahre dauert, bis erste Anzeichen auf die Erkrankung hinweisen. Das stimmt nicht! Auch Kinder und Jugendliche können bereits an Atherosklerose leiden. Die Gründe sind vielfältig: Risikofaktoren sind zu fettes Essen, zu wenig Bewegung, das Rauchen oder Bluthochdruck. Und wer da an eine „Krankheit der Alten“ denkt, liegt falsch.

Im Rahmen von Schuluntersuchungen im August 2009 wurden bei 7,5% der Göttinger 10-jährigen Kinder zu hohe Blutdruckwerte festgestellt. Die erkrankten Kinder sind aus Unkenntnis übersehen worden, die Normwerte für einen gesunden Blutdruck bei Kindern und Jugendlichen sind teils nicht einmal bekannt! Dazu kommt, dass zu hohe Blutdruckwerte bei Kindern und Jugendlichen erst gar nicht erkannt werden, weil schlicht zu wenig gemessen wird. Im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen durch den Kinderarzt sind nur 2 Routine-Blutdruckmessungen vorgesehen.

Und das bei erschreckenden Fallzahlen:
  • schätzungsweise 60.000 Kinder in Niedersachsen leiden möglicherweise an arterieller Hypertonie
  • circa 177.000 Kinder in Niedersachsen sind übergewichtig oder sogar adipös
  • 110.000 Jungen und Mädchen im Alter von 14-17 Jahren in Niedersachsen rauchen

Dieser gesundheitlichen Entwicklung muss begegnet werden. Denn, dass Kinder und Jugendliche an Atherosklerose erkranken können, ist bislang fast unbekannt.

Dies gilt es zu ändern!